Melanie Stocker

Melanie Stockers´ Leben ist das Tanzen. Über Standard und Latein fand sie relativ rasch zu ihrer grossen Liebe – dem Swing. Danach folgte Rock-n-Roll, Boogie Woogie, Balboa, Charleston und schliesslich West Coast Swing.

Bereits vor vielen Jahren lernte sie den West Coast Swing kennen und lieben. Mit der Zeit reifte der Entschluss, diesen Tanz in Europa intensiv zu verbreiten. Als eine der ersten Tanzlehrer begann sie in der europäischen Swing-Szene diesen Tanz vorzustellen und zu unterrichten.

Eine ihrer grössten Stärken ist es, Talente und Potential früh zu erkennen, bei Bedarf zu wecken und individuell zu fördern. Zu ihren  Schülern gehörten unzählige nationale und internationale Champions (Russland, Ukraine, Bulgarien, Norwegen, Schweden, Finnland, Belgien, Ungarn, Deutschland, Schweiz, Österreich, Polen, Frankreich und Italien), Europa und Weltmeister, sowie Tänzer, die inzwischen selbst zu Profis geworden sind. Als Coach begleitete sie diverse Nationalmannschaften jahrelang und feierte große Erfolge mit diesen.

Bei Ihrer Arbeit mit Paaren versucht sie, Ihr Wissen optimal zu vermitteln. Um in den verschiedenen Tanzrichtungen „up to date“ zu bleiben und auch in methodischer Hinsicht ihre Trainerkompetenzen zu erweitern, bildet sie sich konstant weiter.

Mit ihrem Tanzpartner Reto Gurt nahm Melanie an über 120 Turnieren teil und sie erreichten dabei vorwiegend Podestplätze. So wurden sie 5 x Schweizer-, 4x  Europa- und 3x Weltmeister im Boogie Woogie. Für besondere Verdienste im Swing durften die Zwei 2013 den begehrten Frankie Manning Award entgegennehmen.

0