Gregor Bronstejn

Gregor wurde 1993 geboren und entdeckte bereits 2005 das Tanzen für sich.

Er startete mit klassischem Standard und Latein Tanz und bemerkte schnell, dass das Tanzen ihn Vieles lehrt, nicht nur was Bewegungstechnik und Musikalität angeht, sondern auch Disziplin und Ehrgeiz. Im Laufe seiner Karriere im lateinamerikanischen Tanz gewann er zusammen mit Aigulim Gerich im Jahre 2011 zahlreiche Turniere und wurde Deutscher Meister der Jugend.

2012 folgte dann neben seinem Abitur der achte Platz bei der Weltmeisterschaft „Under 21“ und Finalplätze in verschiedenen internationalen Turnieren auf der ganzen Welt.

Mit dem Wandel der Zeit entdeckte er die modernen Tänze und brachte sich selbst vieles bei. Jetzt verbindet er verschiedene Tanzstile und gibt  sein Können an die nächste Generation weiter.

„Alles kann, nichts muss, außer trainieren, trainieren, trainieren“

0